Skip to Content

12 Juli 2023

E250 - UNESCO Trail

Imposante Bergketten, urige Täler und das grösste zusammenhängende vergletscherte Gebiet der Alpen - Dies ist ein Welterbe von universalem Wert

Distanz

250km

Höhenmeter bergauf

18000m

Höhenmeter bergab

18000m

Startdatum

2023-07-12

Startzeit

08:00

Maximal erlaubte Zeit

95:00

Imposante Bergketten, urige Täler und das grösste zusammenhängende vergletscherte Gebiet der Alpen - Dies ist ein Welterbe von universalem Wert. Beim UNESCO Jungfrau-Aletsch Trail können die Teilnehmer im 2er oder 3er Teams das UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch umrunden und entdecken.

Mit 250 Kilometern sowie 18'000 Höhenmetern gilt die Strecke E250 als harte Prüfung für alle Teilnehmenden. Wir passieren klingende Namen wie Sefinafurgga, Hohtürli bei der Blüemlisalphütte, Gasterental und Lötschepass, Suonenwege im Wallis, Blatten-Belalp, Aletschgletscher, Fieschergletscher, das Goms und schlussendlich via dem Grimselpass, Haslital und Rosenlaui zurück nach Grindelwald. Der Wettkampf findet in teilweiser Autonomie statt. Das heisst, jeder Athlet hat die Fähigkeit zwischen den Verpflegungs- und Kontrollposten, bezüglich Verpflegung, Ausrüstung, Orientierung und Sicherheit zurechtkommen. Die Umrundung des UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch ist eine grosse Herausforderung für die Athleten und wird aus Sicherheitsgründen in 2er oder 3er Teams gelaufen (ganze Strecke).

Auf der Strecke befinden sich Life Bases, in welchen sich die Athleten verpflegen und ausruhen können. Zusätzlich gibt es Verpflegungsmöglichkeiten auf der Strecke. Als Teilnehmer verpflegst du dich zwischen den Posten eigenständig und hast auf der gesamten Strecke das obligatorische Material gemäss dem Wettkampfreglement dabei.

Anforderungen

Eine sehr gute körperliche Verfassung und Erfahrung im Trail Running ist Voraussetzung für die Bewältigung der Strecke E250. Zudem musst du als Teilnehmer fähig sein, die Strecke gemäss der Ethik im Trail Running in einer teilweisen Autonomie absolvieren zu können. Wir behalten uns das Recht vor, Personen von der Teilnahme auszuschliessen. Der UNESCO Jungfrau-Aletsch Trail wird in 2er oder 3er Teams zusammen absolviert. Bei der Anmeldung im Team muss jedes Teammitglied mindestens 1 gefinishte Ultra Trail Teilnahmen (mindestens je 100 Km) als Referenz angeben und einen UTMB Index in der Kategorie 100M oder 100K besitzen.

Start & Zielschluss

Start: Mittwoch, 12. Juli 2023, 8.00 Uhr

Finish: Sonntag, 16. Juli 2023, 7.00 Uhr (Zeitlimite 95 Stunden)

Startgeld

CHF 395.00 (Anmeldung 1-100)

CHF 425.00 (Anmeldung 101-200)

Preis inklusive Mehrwertsteuer. +8% Bearbeitungsgebühr von Anmeldeportal Aktiv welches beim Check-out hinzugefügt wird.

Maximale Teilnehmerzahl

200 Teilnehmer, unabhängig der Anzahl 2er oder 3er Teams.

Pflichtmaterial

gemäss Wettkampfreglement. Punkt 7. Material.

Als Läufer musst du den Posten vor der Zeitlimite verlassen - dies unabhängig von deiner Ankunftszeit.

Zwischenzeiten

Die Läufer werden mittels GPS getrackt.

Qualifikationspunkte für Finisher

Lottery Western States 100 für Finisher unter 90 Stunden.

Startnummernausgabe

Die Informationen findest du hier.

Dropbags für Lifebases

An der Startnummernausgabe werden pro Läufer 6 Dropbags (je max. 35 L) für die Lifebases von uns verteilt. Die Dropbags müssen am Dienstag bis 18.00 Uhr für den Transport im Eventgelände abgegeben werden. Die Dropbags können am Samstag ab ca. 16.00 Uhr im Effektendepot in der Curlinghalle mit der Startnummer wieder abgeholt werden.

Aufbewahrung Effekten in Grindelwald

Es besteht die Möglichkeit am Mittwochmorgen vor dem Start eine Tasche für die Aufbewahrung in Grindelwald abzugeben. Die Tasche kann am Freitag von 9.00 bis 19.00 Uhr am Infopoint oder ab Samstagmorgen ab 03.30 Uhr im Effektendepot in der Curlinghalle mit der Startnummer abgeholt werden. In der Nacht von Freitag auf Samstag können die Volunteers im Zielbereich behilflich sein.

Leistungen

Streckeninfrastruktur, professionelle Zeitmessung, Zwischenzeiten, Sicherheitsdispositiv, Notfallnummer, Sanitätdienst, Garderoben, Duschen, diverse Life Bases, Tracking, Erinnerungsgeschenk, Finisher Medaille und T-Shirt.